Schlagwort-Archive: Gedanken

Das Haus Europa………… oder was ein Maurermeister in Brüssel will….

Nun verehrter Leser, die Würfel sind gefallen. Die BTW brachte für uns Piraten ein ernünchterndes Ergebnis. Nachdem das große Wunden lecken sich dem Ende zuneigt und unsere Funktioner mit erhabener Konsequenz gleich scharenweise zurücktreten, beginnt ein Selbstreinigungsprozess, wie er hätte schon längst erfolgen müssen. Die Spreu wird sich vom Weizen trennen und das ist gut so.

Ich will hier nicht werten, ich will hier auch keine Schuldzuweisungen niederschreiben, aber eines gilt für mich als sicher, als unumstößliches Faktum. Wenn wir es nicht schaffen, uns der Spreu zu entledigen, wenn wir es nicht schaffen, uns flächendeckend zu strukturieren, wenn wir nicht Köpfe als Gallionsfiguren in den Vordergrund rücken mit einfachen klaren Botschaften und vor allem, wenn wir es nicht schaffen, dem ach` so ungeliebten Wähler, einen Hauch von Seriösität zu vermitteln, ohne dabei unseren Grundsätzen untreu zu werden, dann, ja dann werden wir in absehbarer Zeit in der Bedeutungslosigkeit versinken.

Deshalb, verehrter Leser, gilt es jetzt, den Blick nach vorn zu richten,  Zielpunkt Europawahl und Kommunalwahlen. Eine kurze Zeitspanne bleibt uns, um all´ die Dinge gerade zu rücken, um all` die Probleme anzugehen, die wir zur BTW falsch oder nur halbherzig gemacht haben. Der Hype ist vorbei, liebe Piraten, willkommen in der politischen Realität, willkommen im richtigen Leben.

Ich trete an…..für Brüssel

Ich trete an, als Kandidat zur Wahl ins Europaparlament auf unserem Bundesparteitag 2014. Weiterlesen

Die Suppenküche des Frankfurter Kreises

Die Suppenküche des Frankfurter Kreises
Hochhäuser, Bankentürme, Glanz und Glimmer einer Metropole wie selten eine  in Deutschland zu finden ist. Eine Stadt wie geschaffen pulsierendes Leben zu gebären.

Lichtgestalten hervor zu bringen, die pure Verkörperung des Mainstreams unserer Zeit, gebaut in Stein , Beton, und Glas.
Heimstatt von Managern, Bankern und Globalplayern. Eine Metropole in der Weichen gestellt werden für  Deals der globalen Weltwirtschaft, eine Metropole, in der die wirtschaftliche Zukunft ganzer Kontinente geschmiedet wird. In der einige wenige über Gnade und Verderb ganzer Nationen entscheiden.
Und nun auch eine Stadt die Parteiengeschichte schreibt,Parteigeschichte einer Partei im Umbruch einer Partei der jungen Leute, der Querdenker der Piratenpartei.

Weiterlesen